Teilzeitquote in Österreich hoch

Heimische Teilzeitquote auf Höchststand

30% arbeiten in Österreich in Teilzeit, in der Steiermark sind es sogar 32%.

Mehrfachaufnahme einer Frau bei der Arbeit an Laptop, Kalender und Uhr

Hohe Teilzeitquoten lassen das Arbeitsvolumen in Österreich schrumpfen

Veränderung des Arbeitsvolumens und Entwicklung der Wirtschaftskraft: Wie positioniert sich unser Land im internationalen Vergleich? Eine Analyse.

Geschäftsleute analysieren Daten, welche Einblicke zeigen.

Vollzeitarbeit muss sich auch voll lohnen

Warum es Steueranreize für mehr Leistungsbereitschaft in unserer Gesellschaft braucht und welche Modelle hier Sinn machen.

Arbeitszeitverkürzung: Eine Frau die an einem Laptop arbeitet, ein Kalender und eine Uhr sollen die Arbeitszeit darstellen.

Arbeitszeitverkürzung: Geht sich eine 32 Stunden Woche aus?

Aktuell feiern Vorschläge in Richtung einer Verkürzung der Arbeitszeiten wieder fröhliche Urstände. Doch gehen in der Diskussion um die 32 Stundenwoche nicht Anspruch und Wirklichkeit auseinander? Kurz gesagt: ja – da wir keinen Mangel an Arbeit haben und zudem Teilzeitarbeit immer mehr im Trend liegt. Zur Faktenlage:

Ein Rex-Glas voller Euro Münzen mit der Aufschrift CO2

Die CO2-Steuer – Treibt sie die Preisspirale in Österreich weiter an?

Nicht nur die Pandemie, sondern auch die aktuell immer noch steigenden Energiepreise haben die Dynamik in unserem Land stark beeinflusst. Die nun eingeführte CO2-Steuer wird dabei zusätzlich auf die Wettbewerbsfähigkeit drücken und bringt Österreich in eine staatswirtschaftliche Sackgasse.

Mehrfachaufnahme einer Frau bei der Arbeit an Laptop, Kalender und Uhr

Hohe Teilzeitquoten lassen das Arbeitsvolumen in Österreich schrumpfen

Veränderung des Arbeitsvolumens und Entwicklung der Wirtschaftskraft: Wie positioniert sich unser Land im internationalen Vergleich? Eine Analyse.

Geschäftsleute analysieren Daten, welche Einblicke zeigen.

Vollzeitarbeit muss sich auch voll lohnen

Warum es Steueranreize für mehr Leistungsbereitschaft in unserer Gesellschaft braucht und welche Modelle hier Sinn machen.

Arbeitszeitverkürzung: Eine Frau die an einem Laptop arbeitet, ein Kalender und eine Uhr sollen die Arbeitszeit darstellen.

Arbeitszeitverkürzung: Geht sich eine 32 Stunden Woche aus?

Aktuell feiern Vorschläge in Richtung einer Verkürzung der Arbeitszeiten wieder fröhliche Urstände. Doch gehen in der Diskussion um die 32 Stundenwoche nicht Anspruch und Wirklichkeit auseinander? Kurz gesagt: ja – da wir keinen Mangel an Arbeit haben und zudem Teilzeitarbeit immer mehr im Trend liegt. Zur Faktenlage:

Ein Rex-Glas voller Euro Münzen mit der Aufschrift CO2

Die CO2-Steuer – Treibt sie die Preisspirale in Österreich weiter an?

Nicht nur die Pandemie, sondern auch die aktuell immer noch steigenden Energiepreise haben die Dynamik in unserem Land stark beeinflusst. Die nun eingeführte CO2-Steuer wird dabei zusätzlich auf die Wettbewerbsfähigkeit drücken und bringt Österreich in eine staatswirtschaftliche Sackgasse.

Ein 20 Euro Schein liegt auf einem 50 Euro Schein. Daneben ein eingerollter 50 Eruo Schein und ein Stromstecker.

Explodierende Strompreise: Reicht eine Abkehr vom Merit-Order-Auktionsmodell an der Energiebörse, um die Preise wieder ins Lot zu bringen?

Das Merit-Order-Prinzip ist ein gängiges Auktionsmodell an der Energiebörse und wird in jüngster Zeit immer öfter mit den steigenden Preisen in Verbindung gebracht. Doch ist dieses wirklich hauptverantwortlich für die aktuelle Preisentwicklung?

Personen haltet Mundnasenschutz in den Händen auf welchem eine Weltkarte abgebildet ist.

Zwei Jahre Corona: Wo steht der Standort Österreich wirtschaftlich im Vergleich?

Die Corona-Pandemie hat zu enormen ökonomischen und gesellschaftlichen Verwerfungen geführt, deren Langzeitfolgen noch gar nicht abschätzbar sind. Hinzu kommt, dass durch den Ukraine-Krieg und die Energie-Krise de facto nahtlos neue Herausforderungen auf den Plan getreten sind, die eine losgelöste Corona-Analyse zusätzlich erschweren.

Eine Baustellentafel mit dem Text Baustopp steht im Vordergrund eines Rohbaus mit Baugerüst.

Bauwirtschaft als Motor: Wie wir der Rohstoffknappheit begegnen müssen

Die Bauwirtschaft ist einer der zentralen Konjunkturträger der heimischen Wirtschaft. Aktuelle Kostenexplosionen und Rohstoff-Versorgungsausfälle in Folge der russischen Invasion in der Ukraine stellen die Branche auf eine dramatische Probe. Um einen drohenden Bau-Lockdown abzuwenden, muss das wirtschaftliche Risiko auf mehrere Schultern verteilt werden.

Taschenrechner auf der Schriftzug Coronavirus abgebildet ist, dahinter Geldscheine und Münzen, welche die Kosten des Lockdowns widerspiegeln sollen.

Das kostet der erneute Lockdown der steirischen Volkswirtschaft

Bis zu 100 Millionen Euro an Wirtschaftsleistung verliert unser Bundesland durch den aktuellen Lockdown – und das Woche für Woche. Eine volkswirtschaftliche Analyse der weitreichenden Folgen.

Die Pandemie hat gerade weibliche Unternehmer vor große Herausforderungen in der Kinderbetreuung gestellt.

84 Prozent der Unternehmerinnen kämpfen mit Herausforderungen durch Corona

Home-Office, Kinderbetreuung und wirtschaftlicher Einbruch: Corona stellt gerade Unternehmerinnen vor große Herausforderungen.

Mehrfachaufnahme einer Frau bei der Arbeit an Laptop, Kalender und Uhr

Hohe Teilzeitquoten lassen das Arbeitsvolumen in Österreich schrumpfen

Veränderung des Arbeitsvolumens und Entwicklung der Wirtschaftskraft: Wie positioniert sich unser Land im internationalen Vergleich? Eine Analyse.

Geschäftsleute analysieren Daten, welche Einblicke zeigen.

Vollzeitarbeit muss sich auch voll lohnen

Warum es Steueranreize für mehr Leistungsbereitschaft in unserer Gesellschaft braucht und welche Modelle hier Sinn machen.

Arbeitszeitverkürzung: Eine Frau die an einem Laptop arbeitet, ein Kalender und eine Uhr sollen die Arbeitszeit darstellen.

Arbeitszeitverkürzung: Geht sich eine 32 Stunden Woche aus?

Aktuell feiern Vorschläge in Richtung einer Verkürzung der Arbeitszeiten wieder fröhliche Urstände. Doch gehen in der Diskussion um die 32 Stundenwoche nicht Anspruch und Wirklichkeit auseinander? Kurz gesagt: ja – da wir keinen Mangel an Arbeit haben und zudem Teilzeitarbeit immer mehr im Trend liegt. Zur Faktenlage:

Ein Rex-Glas voller Euro Münzen mit der Aufschrift CO2

Die CO2-Steuer – Treibt sie die Preisspirale in Österreich weiter an?

Nicht nur die Pandemie, sondern auch die aktuell immer noch steigenden Energiepreise haben die Dynamik in unserem Land stark beeinflusst. Die nun eingeführte CO2-Steuer wird dabei zusätzlich auf die Wettbewerbsfähigkeit drücken und bringt Österreich in eine staatswirtschaftliche Sackgasse.

Ein 20 Euro Schein liegt auf einem 50 Euro Schein. Daneben ein eingerollter 50 Eruo Schein und ein Stromstecker.

Explodierende Strompreise: Reicht eine Abkehr vom Merit-Order-Auktionsmodell an der Energiebörse, um die Preise wieder ins Lot zu bringen?

Das Merit-Order-Prinzip ist ein gängiges Auktionsmodell an der Energiebörse und wird in jüngster Zeit immer öfter mit den steigenden Preisen in Verbindung gebracht. Doch ist dieses wirklich hauptverantwortlich für die aktuelle Preisentwicklung?